English Version medianotions.de RSS-Feed abonnieren

25.12.2008

Campaign Monitor mit mehr Flexibilität, mehr Funktionen und überarbeiteter Oberfläche

Themen: Campaign Monitor, E-Mailings | zuletzt bearbeitet: 28.03.2013


Bei Campaign Monitor gab es im Dezember ein großes Produkt-Update und meine bevorzugte Lösung für ASP-E-Mail-Kampagnen ist in der Tat noch besser und flexibler geworden. Hier die interessantesten Neuerungen im Überblick:

Überarbeitete Oberfläche

Die bereits gute Oberfläche von Campaign Monitor nun noch besser. Alle Bereiche sind komplett überarbeitet und vor allem die Kampagnen-Statistiken sowie die Abonnentenverwaltung bieten nun mehr Funktionen und sind dabei trotzdem übersichtlicher.

Campaign Monitor Update: Kampagnen-Statistiken

Zugriffsrechte für Kunden

Als Campaign-Monitor-Nutzer hat man nun die Möglichkeit, seine Kunden durch die Vergabe von Zugriffsrechten an der Erstellung und dem Versand von E-Mail-Kampagnen direkt mitwirken zu lassen. Kunden können zum Beispiel aus unterschiedlichen E-Mail-Vorlagen wählen und eigene Inhalte ähnlich wie in einem Content Management System einfügen. Falls der Kunde die notwendigen Rechte besitzt, kann er nach der Erstellung der E-Mail-Kampagne diese auch direkt versenden und selbst per Kreditkarte bezahlen.

Campaign Monitor Update: Abonnentenverwaltung

Reseller-Optionen

Mit dem neuen System ist es nun auch möglich Campaign-Monitor-Reseller zu werden und den Service von Campaign Monitor unter eigener Marke zu eigenen Preisen weiter zu verkaufen. Das kann innerhalb der Campaign-Monitor-Oberfläche geschehen oder mittels der Campaign-Monitor-API und einer eigenen komplett selbst gestalteten Oberfläche. Zwei Beispiele dafür sind MagicMail und mail&go:

MagicMail in neuem Fenster öffnen mail and go in neuem Fenster öffnen

Fazit

Mit dem Update hat Campaign Monitor einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, und einen bereits guten Service noch weiter verbessert. Einziger Wermutstropfen ist die nach wie vor fehlende Mehrsprachigkeit, die die Popularität von Campaign Monitor auch im nicht Englisch sprachigen Raum sicher deutlich steigern würde.


Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv

0 Kommentare